Sonntag, 3. April 2016

Wüstensand am Engerain


Eigentlich hätte ich euch heute Bilder des frisch ergrünten Gartens zeigen wollen. Schliesslich ist die Natur in den letzten Tagen förmlich explodiert. Doch alle Bilder meines heutigen Gartenrundgangs haben einen leichten Braunstich.


Der Himmel sieht aus, als wäre der Garten am Engerain unter einer fürchterlichen Smogglocke. Schuld ist der Saharastaub, den es schon seit Tagen unablässig über die Alpen weht.
Andere gehen auf Wüstensafari, ich in den Garten. Die Wüste liegt derzeit vor unserer Haustüre!

Kommentare:

  1. Und der Wüstenstaub kommt sogar bis ins Münsterland. Als ich heute in mein Auto stieg, mußte ich - bei Sonnenschein - erst mal meine Scheibenwaschanlage betätigen. Ja, es ist schade für den Garten. Aber Hagel mit tennisballgroßen Gebilden wäre noch schlimmer.
    Trotzdem eine schöne Gartenwoche und liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  2. Dear Thomas, your pictures gave a good impression about the position of the garden. Now I understand what you mean about a garden under a motorway. In Holland we do not have many of these high motorways, so I was thinking and thinking...... Hope the sand will be blown away and you can enjoy the sun again. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen