Montag, 22. Februar 2016

Alter Zaun weg, neuer Zaun da


Um den Gemüsegarten vom restlichen Garten abzutrennen, habe ich vor vier Jahren einen Zaun aus Ästen aus der Nachbarschaft gebastelt. Eben, ein bisschen ein Gebastelt - aber für einen echten Profizaun wollte ich damals, als ich den Garten übernahm und viel Geld in Pflanzen investierte, nicht allzu viel ausgeben. 


Die Äste sind nun aber sehr morsch geworden, der Zaun brüchig und unansehnlich. Ein neuer musste her! 


Für mich war klar, dass ein neuer Zaun robust und langlebig sein muss - und vor allem in meinen Garten passen sollte.


Logisch fiel die Wahl auf einen Kastanienzaun. Die sind ja derzeit sehr en vogue...


Das Holz wird gemäss Hersteller nachhaltig in Frankreich produziert. Hier habe ich ihn gekauft. Innert Kürze war der alte Zaun abgebaut, der neue aufgestellt (ok, ein bisschen anstrengend war es schon, die Pflöcke in den Boden zu rammen...)


Auch der neue Zaun bietet Platz für Nützlinge;-)


Noch sieht der Zaun ein bisschen wie ein Fremdkörper aus, doch mit der Zeit wird er eine silbrige Patina bekommen und hoffentlich herrlich in den verwunschenen und verträumten Garten unter dem Autobahnviadukt passen...


Liebe Grüsse vom Engerain - der Garten mit neuem Zaun:-)

Kommentare:

  1. This type of fence is fantastic! I have it in my garden too for many many years. Good investment. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  2. Der Zaun fügt sich sehr harmonisch ein - er wird sicher sogar noch schöner im Laufe der Zeit! Gut zu wissen, dass er recht haltbar ist!
    Viele Grüße aus einem heut verregneten bayerischen Garten von Renate

    AntwortenLöschen