Sonntag, 24. Juli 2016

Hortensienzeit


Wenn die Hitze des Sommers den letzten Rosenblüten den Garaus macht, trösten die Hortensien im kühlen Schatten darüber hinweg.


Was wäre ein Garten ohne Hortensien! Sie sind pflegeleicht, wunderschön und erinnern an die opulenten Gärten des Südens.


Gerade in meinem eher schattigen Garten gedeihen die Hortensien ausgezeichnet. Im zeitigen Frühjar dünge ich sie organisch und versorge sie mit Kompost. Im Sommer brauchen sie viel Wasser, sonst aber sind sie wie gesagt äusserst pflegeleicht.


In meinem Garten wachsen die drei verschiedenen Hortensienarten:


Die typische Bauernhortensie (Hydrangea macrophylla, oben)...


...die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata, im Bild oben 'Limelight')...


...und die Ballhortensie (Hydrangea arborescens). Die Hortensie 'Annabelle' sorgt im kühlen Schatten des Ahorns während des Hochsommers für Aufsehen. Auch sie ist am richtigen Standort keineswegs eine Diva, sondern blüht und wächst äusserst zuverlässig. Mehr zu dieser Hortensien-Dame gibt es hier.


In einem Schälchen machen die Hortensien auch als Schnittblumen im Haus etwas her.


Hortensien machen den Abschied von meinem geliebten Frühsommer mit Rosenblüten und Ritterspornfakeln einfacher. Doch einen Makel haben sie. Wo bittesehr bleibt der Duft?


Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

Kommentare:

  1. Hallo Thomas,
    hier bewahrheitet sich wieder einmal der Spruch: Man kann nicht Alles haben...
    Du hast ja Recht, die Hortensien duften nicht, dafür sehen sie aber selbst im Verwelken noch wunder-wunderschön aus. Und als Kranz gebunden erfreuen sie uns monatelang...das ist doch ein Ausgleich für den fehlenden Duft oder?!
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Duft? Man soll auch nicht zu viel von einer Pflanze erwarten!
    Denk mal drüber nach, welche Pflanze mit der Hortensie konkurrieren kann.
    Sie sieht doch von der Knospenbildung bis in den Winter hinein schön aus.
    Und selbst die schönste Rose hat kaum Duft, wenn die Sonne fehlt.
    Sei froh, dass Du kühlen Schatten hast. Ich muß mit Schirmen schattieren.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Mann, Mann... immer diese Ansprüche *lach*. Da blühen die armen Hortensien schon wooooochenlang, sind Anspruchslos und wollen nur Wasser und okay, eine Handvoll Dünger nehmen sie auch, wenn sie sie kriegen, begnügen sich mit Schattenplätzen und da sollen sie auch noch duften? Es ist eine Pflanze und keine Eierlegende-Wollmilchsau. Hihi ... aber sie kommt dem sehr nahe. Ich könnte mir meinen Garten ohne Hortensien nicht mehr vorstellen. Wunderschöne Fotos hast Du wieder eingestellt. Die verwöhnen das Auge.
    Hab eine gute Woche.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen