Sonntag, 4. September 2016

Holt die Fuchsien aus dem Schatten!


Fuchsien führen bei uns oft ein Schattendasein. Auch ich verband Gartenfuchsien immer mit dunklen und tristen Hauseingängen, ohne Charme und eher altbacken. In einem Garten (in England, natürlich) sah ich Freilandfuchsien mit vielen anderen Stauden kombiniert und war hingerissen. Das Beste an ihnen: Sie kommen Ende Sommer in Schwung, wenn viele Pflanzen schon schlapp machen.


Freilandfuchsien sind bei uns gut winterhart und pflegeleicht. Im Winter decke ich sie mit Stroh und etwas Vlies ab. Wichtig: Fuchsien brauchen Sonne, sie sind keine Schattenpflanzen.


Im Bild die wunderschöne und fast blaue Fuchsie "Delta's Sarah". Für Fuchsienaficionados: Die Gärtnerei Bieri in Rosshäusern bei Bern verkauft hunderte von Sorten... Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

Kommentare:

  1. Hallo Thomas
    toll sehen sie aus deine Fuchsien.Ich kannte wohl rote, einfache Staudenfuchsien aber das es so viele verschiedene Winterharte gibt ist für mich neu, schon wieder was neues gelernt, Danke.
    Liebe Grüsse ins Egenrain
    Eveline

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Thomas,
    ganz herrlich schauen Deine Fuchsienbilder aus. Sind diese prächtigen Fuchsienbüsche in Deinem Garten zu bewundern? Dann - großen Respekt!
    Schade dass die Gärtnerei Bieri keinen Pflanzenversand anbietet.
    Hab eine gute Zeit
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Thomas, es ist eine tolle Sorte, die Du da zeigst.
    In meinem Garten hat sich die winterharte 'Mrs. Popple' sehr bewährt.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Lindas as imagens.
    Adorei conhecer seu blog.
    janicce/Brasil

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Thomas,
    ich habe bei der Suche nach Beiträgen über Fuchsien zu diesem Blog gefunden. Auch ich bin eine Fuchsienfreundin und pflege derzeit ungefähr 12 Exemplare. Mehr geht nicht, denn der Platz im Winterquartier ist knapp.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen