Sonntag, 25. Dezember 2016

Friedliche Weihnachten


In diesen Zeiten etwas Seltenes: Friede, Ruhe, Gemütlichkeit.


Doch auch in diesen Tagen kann man - zumindest bei uns, welch Glück! - noch friedliche Momente erleben: mit der Familie unter dem Weihnachtsbaum, bei einem Spaziergang durch den Garten oder bei einer Wanderung durch die nahegelegenen Wälder.


 Mit diesen Bildern aus dem nicht verschneiten, aber trotzdem irgendwie weihnächtlichen Garten möchten wir vom Engerain euch allen schöne Weihnachten wünschen! 






Kommentare:

  1. Lieber Thomas, ich wünsche Dir und Deiner Familie auch ein wundervolles Weihnachtsfest und ein gesundes und friedliches Neues Jahr. Ich freue mich schon auf das kommende Gartenjahr mit Dir! Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  2. "Es ist ein Ros(e) entsprungen, aus einer Wurzel zart." So, wie das Weihnachtswunder mit der Geburt Jesu mitten in der Nacht, so kann man dies auch auf das Gartenwunder (Blumenwunder) beziehen. Diese fast unscheinbaren Blüten erscheinen mitten im Winter in einer unwirklichen Zeit mit wenig Tageslicht und Wärme. Ich erinnere mich immer an das Lied wenn ich die Christrose sehe, so rein, so weiß, und mitten im Winter (natürlich wenn gerade kein Schnee liegt) wie ein Wunder, alle Pflanzen sterben ab oder sind in Winterruhe, nur die Christrose nicht.
    Mit diesen Gedanken wünsche ich schöne Rest-Weihnachten
    Ilona

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Thomas,
    ich wünsche dir auch noch einen schönen 2. Weihnachtstag und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  4. So schöönn..wie deine Christrosen blühen, bin grad ein wenig neidisch. Ich muss wohl mit meinen noch ein wenig liebevoll sprechen das sie bitte ihre Köpfchen doch langsam strecken sollen.Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr
    Herzensgrüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  5. I wish you happy a Christmas time. Groetjes,
    Hetty

    AntwortenLöschen