Dienstag, 15. November 2016

Der Wandel der Zeit



Seit gut fünf Jahren beackern wir den Garten am Engerain. Vor einer Weile habe ich euch schon mal Vorher-Nachher-Bilder gezeigt. Leider gibt es aus der Zeit während unseres Einzugs nur sehr wenige Bilder. Hier zeige ich euch nochmals zwei, damit ihr mit den Bildern neueren Datums vergleichen könnt.






Ob im Frühling, Sommer oder Winter: Es blüht einiges mehr als damals, als wir den Garten übernommen haben. Aber man sieht gut, dass dank Bäume und Sträucher schon eine gute Struktur vorhanden war. Das eine oder adere wurde dennoch ergänzt...






Am Engerain ist das Wetter derzeit grau und feucht, deshalb werde ich wieder ins Fotoarchiv steigen und euch demnächst nochmals ein paar Bilder aus früheren Zeiten zeigen. Hier die Kollektion vom letzten Mal.
Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas.



Kommentare:

  1. Hallo Thomas,
    vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog.
    Bei dir hat sich im Laufe der Zeit einiges verändert und dein Garten hat gewaltig dazugewonnen.
    Die Lage deines Gartens ist sehr speziell. Meine Freundin hat einen Schrebergarten unter einer Bundesstraßenbrücke und immer wieder Ärger mit herabgeworfenem Müll. Ich hoffe, dass das bei dir anders ist und du deinen Traumgarten voll genießen kannst.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Your pictures brightens up my grey day. Groetjes Hetty

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar, was aus deinem Garten geworden ist, bzw. du geschaffen hast, toll, auch die Farben finde ich super. Habe auch die vorrigen Bilder angesehen. Danke fürs Zeigen, das tut gut bei diesem nasskalten Wetter. Ich muß auch noch den Rest meiner Blumenzwiebeln verbuddeln, 3/4 der Zwiebeln sind im Boden, 1/4 liegt noch im Keller und wartet auf besseres Wetter.
    Grüße aus dem Allgäu, Ilona

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Thomas, schon Wahnsinn, wie sich so ein persönliches Gartenreich im Laufe der Jahre verändert, oder? Vielen Dank für die schönen Bilder. Obwohl: Bei den Tulpenbildern überkam mich ein ganz schlechtes Gewissen *lach*. Jedes Jahr wieder nehme ich mir vor, den Garten mal so richtig mit Tulpenzwiebeln zu überschwemmen. Dabei bleibt es dann auch....
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Thomas,

    immer wieder super die Veränderungen in einem Garten zu sehen - bei Deinem lohnt das ganz besonders!
    Wie blütenreich und üppig alles geworden ist! Gleich das erste Bild mit der Figur ist ist schon so erstaunlich!
    Auch bei trübem Wetter und in Winter sieht er super aus.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Thomas,
    ich habe vor einigen Tagen den "Liebsten Award" bekommen und da ich deinen Blog sehr gern lese und der "Award" dazu dienen soll, kleinere Blogs bekannter zu machen, habe ich den "Liebsten Award" heute an dich weitergegeben. Vielleicht hast du ja Lust auf meine Fragen zu antworten.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Doris! Das freut mich sehr! Ich werde die Fragen in den nächsten Tagen sehr gerne beantworten. Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

      Löschen