Mittwoch, 25. Oktober 2017

Neue Möglichkeiten


Diesen Sommer konnten wir unseren Garten erweitern. Oder genauer gesagt: es kam ein zweiter Garten dazu.


Unsere Nachbaren, welche im gleichen Mietshaus wohnen, hatten keine Lust mehr, das Stück Land direkt vor dem Haus zu beackern. Da liess ich mich natürlich nicht zweimal bitten!


Von unserem Balkon aus sehen wir direkt auf den Garten. Ich freue mich schon, wenn die Sicht etwas attraktiver ist als auf diesen Bildern.


Wie ein weisses Stück Papier lag das Terrain im Sommer vor mir. Kaum bepflanzt und kaum gestaltet bietet der Garten viele neue Möglichkeiten.
Zudem ist es vor dem Haus für unsere Verhältnisse recht flach, was praktisch ist. Der Garten am Engerain liegt nämlich an einem Abhang. Das Pflegen der Beeten ist deshalb manchmal etwas mühsam...
Die Bilder stammen aus dem Sommer. Mittlerweile hat sich schon vieles verändert. Davon ein anderes Mal mehr. Leider ruht der Garten derzeit, so dass sich die neuen Pflanzen in den nächsten Monaten kaum entwickeln werden. Es wird dereinst aber ähnlich aussehen wie beim Bild unten: strenge Linien werden durch eine üppige Bepflanzung - unter anderem mit Hortensien - aufgebrochen. Das Farbthema ist nicht schwer zu erraten. Weiss!


Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

Kommentare:

  1. Oh wie schön da hast du ja ordentlich Platz deinen neuen Garten
    in Weiß zu gestalten....
    Viel Spaß dabei.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. oh, das bietet tatsächlich Möglichkeiten!
    wenn ich aus der Ferne einen Wunsch äußern darf - nicht nur Hortensien pflanzen, sondern auch ein paar Blümchen, die den Bienen und Hummeln Nahrung bieten - denn dafür sind die wunderschönen Hortensien leider fast alle ungeeignet.
    liebe grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu, dein Wunsch sei mir Befehl! Im Ernst: Du hast natürlich recht. Ich kann dich aber beruhigen. Es sind viele weitere Pflanzen geplant, welche Insekten dienen: Wildrosen, Waldastern, Ehrenpreis, Glockenblumen, Hartriegel... Auch ich bin der Meinung, darauf zu achten. Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

      Löschen
  3. Lieber Thomas,
    da wünsche ich Dir viel Spaß. So ein weißes Blatt Papier ist doch eine schöne Herausforderung, da kann man doch richtig kreativ sein.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Unter dem Baum fehlt in jedem Fall eine Sitzgelegenheit und davor muss unbedingt eine Freifläche für den Grill über bleiben.

    AntwortenLöschen